Windows

L2TP/IPSEC funktioniert nicht mit Windows 10

|   Windows

Da das VPN-Protokoll PPTP nicht mehr als sicher erachtet wird und Apple Geräte dieses Protokoll seit iOS 10 nicht mehr unterstützen, sollte auch mit Windows 10 darauf verzichtet werden. Wenn allerdings der VPN-Server z.B. ein Synology NAS, welches ich gern bei Kunden einsetze, hinter einem NAT-Router eingerichtet isz, kann es zu Verbindungproblemen kommen bzw. ist die Einrichtung grundsätzlich nicht möglich.

Interessanterweise muss dann ein Registy-Eintrag gesetzt werden (hier im Microsoft Artikel beschrieben), damit eine L2TP/IPSEC hergestellt werden kann. Dazu wie folgt vorgehen:

  1. Registry-Editor öffnen (regedit in das Suchfeld eintragen)
  2. Den Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\PolicyAgent öffnen
  3. Dort einen Neuen DWORD (32-Bit Wert) anlegen mit dem Namen AssumeUDPEncapsulationContextOnSendRule  
  4. Wert auf 2 setzen
  5. Wichtig: Computer neustarten
  6. Anschließend kann die Einrichtung einer L2TP/IPSEC-Verbindung erfolgen

Meine Meinung:

Sehr seltsam, dass die Einrichtung erst nach setzen des Keys erfolgen kann. Das sollte eigentlich von vorn hern unter Windows 10 funktionieren bzw. als Option möglich sein.

Registyeintrag